logo msp mit Schrift Flyer

  • Header01

Intensivpflege ZuHause oder (ZuHause) in der Wohngemeinschaft

Zuhause ist es doch am schönsten. Wenn es möglich ist, Klient und Familie es wünschen und die Situation es zulässt, ist eine 1:1-Betreuung in der Häuslichkeit für Klienten und Familie eine schöne Möglichkeit, die weitere Genesung außerhalb des Krankenhauses weiter voran zu treiben und sich in vertrauter Umgebung ver- und umsorgen zu lassen.

Manchmal, aus diversen Umständen ist dies jedoch nicht mehr vernünftig zu bewerkstelligen. Sei es, dass zum Beispiel die Häuslichkeit zu klein ist oder nur durch Treppen erreichbar ist.

Entscheiden Sie sich für die außerklinische Intensivpflege in der betreuten Wohngemeinschaft, leben Sie mit mehreren intensivpflegebedürftigen Menschen unter einem Dach.

In der betreuten Wohngemeinschaft hat jeder Bewohner seinen eigenen persönlichen Wohnbereich, der von ihm individuell gestaltet werden kann. Darüber hinaus stehen Gemeinschaftseinrichtungen Küche, Bäder, Terrassen … allen Bewohnern gleichermaßen Verfügung.

Die Räumlichkeiten im Erdgeschoß sind alle barrierefrei, sehr ruhig und im Grünen gelegen; nicht weit zu Bus und Bahn, Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe.
Wir sind gerne bei der Vermittlung der Wohnplätze behilflich.

Die Kosten für die Miete und Verpflegung übernehmen Patienten bzw. Angehörige selbst. Die Kosten für die intensivpflegerische Betreuung werden von uns mit den zuständigen Kostenträgern verhandelt.

ekg herz

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok